Verabschiedung von Heinz Meyerdierks

 
1 Kommentar
 

 

44 Jahre war die Gaststätte "Meyerdierks Garden" in Kleinmoor das Zuhause der SPD Lilienthal. Hier fanden Sitzungen, Mitgliederversammlungen und große Veranstaltungen der SPD statt. Alle großen Entscheidungen der letzten Jahrezehnte, wie z.B. Bau eines Gymnasiums, Eingemeindung der Dörfer oder Bau der Entlastungsstraße wurden in den Räumen von Heinz Meyerdierks mit den Bürgerinnen und Bürgern Lilienthals diskutiert.

Da Heinz nun in den verdienten Ruhestand geht, haben Vorstand und Fraktion der Lilienthaler SPD ihm einen letzten Besuch abgehalten und für die gute Bewirtung, die freundschaftliche Zusammenarbeit und die stets gute Unterstützung bedankt. Rolf Nordmann, der Vorsitzende des Ortsvereins Lilienthal, überreichte Heinz zum Abschied und als Andenken an die großen gemeinsamen Zeiten ein Bild von Willy Brandt.

Wir bedanken uns bei Heinz und seiner Frau und wünschen alles Gute für den nächsten Lebensabschnitt.

Und vielleicht wird es sogar noch eine Fortführung des Betriebes unter neuer Leitung geben und auch die SPD wird dann wieder dabei sein...

 
 
    Parteileben
 

 

1 Kommentar zu Verabschiedung von Heinz Meyerdierks

1

Wolfgang Holst

am um 11:13 Uhr

 

Liebe Genossen,
schön, dass ihr euch so von Heinz veranschiedet habt. Er wird sich gefreut haben. Über lange Jahre konnte ich mit euch oder meinen Arbeitskollegen oder meiner Familie hier sitzen, diskutieren, lesen und vortragen oder einfach das Essen genießen. Mit Heinz geht für die SPD aber auch für viele Bürger eine Ära zu Ende, die sie nicht mehr zu haben, man sich nicht vorstellen kann. Das ist schade, aber vielleicht folgt etwas nach. Falls ihr Heinz trefft, drückt ihm mein Bedauern aus und grüßt ihn schön.
Herzliche Grüße aus Verchen am Kummerower See
Wolfgang Holst
www.verchen.de


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.