Energie und Umwelt

Der Umgang mit begrenzten Energiereserven setzt nachhaltiges Handeln auf lokaler Ebene voraus. Die Stadtwerke Osterholz gestalten die Energiewende hin zu regenerativen Energien. Sie sollen in ihrer Funktion als örtlicher Versorger auch künftig eine bedeutende Rolle spielen.

> Gemeindeeigene Gebäude sind im Bedarfsfall energieeffizient zu sanieren.

> Die Fahrzeuge sind bei Ersatzinvestitionen schrittweise auf Elektromobilität umzustellen.

> An Park- und Ride-Plätzen und Fahrradstationen im Umkreis des ÖPNV sowie anderen zentralen Orten in der Gemeinde soll das Angebot an Ladestationen für Elektromobilität weiter ausgebaut werden.

Lilienthal ist eine der wenigen Gemeinden in der Region, deren Bevölkerung wächst. Dieses Wachstum soll umweltverträglich gestaltet werden. Die Regeneration der Umwelt muss möglich bleiben. Nur wo Tiere und Pflanzen Zukunft haben, haben auch unsere Kinder Zukunft.

> Wir wollen die Bürgerverantwortung und -beteiligung an der Erhaltung gemeindeeigener Grünflächen (z.B. Amtsgarten) stärken. Als Maßnahmen kommen eine Bürgertombola oder Pflegepatenschaften durch Bürgergruppen in Frage.

> Die neu auszuweisenden Gewerbegebiete sind umweltschonend und verträglich zur Wohnbebauung so anzulegen, dass wenige Ressourcen verbraucht werden. Sie sind durch Kompensationsflächen auszugleichen.

> Die Gemeinde fördert nach Kräften eine ökologische Landschaftspflege durch Streuobstflächen und Blühstreifen für Insekten.

> Wir wollen die Zusammenarbeit mit dem Umweltmanager des Landkreises intensivieren.